Bumpi

Ein Spiel von Brad Ross

Platz 1 in der Testsaison 2017

Bei Bumpi müssen Spieler bestimmte Motive finden. Wird ein Würfel platt gedrückt, rutschen seine Seiten auseinander, und es sind Motive auf den Innenseiten zu sehen. Lässt man den Würfel wieder los, springt er.

Gefragt sind bei \"Bumpi\" vor allem Konzentration und Reaktionsschnelligkeit. Denn sobald eine Aufgabenkarte aufgedeckt wird, geht die Action für alle Spieler los. Die Aufgabenkarten zeigen jene Tierbilder, die auch auf den Würfeln in unterschiedlicher Anordnung und auf verschiedenfarbigem Hintergrund vertreten sind. Manchmal geht es nur um die Tiere, manchmal nur um die Farben, und oft auch um eine Tier-Farben-Kombination. Die Würfel haben nur fünf Seiten, wobei vier davon innen mit einem Gummibändchen zusammengehalten werden. Wird ein Würfel platt gedrückt, rutschen die Seiten auseinander, und es sind die Motive auf allen Seiten zu sehen. Lässt man den Würfel wieder los, springt er. Immer werden die durcheinander auf dem Tisch liegenden Würfel plattgedrückt, bis ein Spieler den Würfel mit der gesuchten Lösung entdeckt hat. Wer dabei fünf Mal der Schnellste war, hat das Spiel gewonnen.

Das für kleinere wie größere Runden amüsante Spiel für Kinder ab fünf Jahren schärft Beobachtungsgabe, Überblick und Merkfähigkeit. Und es macht mächtig Spaß, nicht zuletzt, weil selbst die Tierbilder vom Äffchen bis zur Schildkröte eine geradezu ansteckende gute Laune verbreiten.

 

Details

Verlag:Piatnik Deutschland GmbH
Grafiker:Unbekannt
Altersgruppe:Altersgruppe 3-6 Jahre
Alter:Ab 5 Jahren
Spieler:2-6 Personen
Dauer:25 Minuten
Genre:Reaktionsspiel, Gedächtnisspiel / Konzentrationsspiel / Merkspiel
Preis:Unbekannt

Ranking

Spielspaß:Verpackung:Spielmaterial:Spielanleitung:Wiederspielwert:Schwierigkeit:Spieldauer:Empfehlenswert:Spielidee: