Adlerauge

Ein Spiel von Reinhard Staupe

Nominiert in der Testsaison 2007

Dass die Indianer hervorragend sehen und blitzschnell reagieren können, ist ja allgemein bekannt. Aber warum ist das so?

Ganz einfach, weil sie schon von klein auf spielerisch ihre Sinne trainieren! Ob nun Klapperschlange, Büffelherde oder Schneller Pfeil - jede der verschiedenen Spielvarianten schult den Blick fürs Detail und stellt die Nachwuchshäuptlinge vergnüglich auf die Probe.

So spielt man Adlerauge:

  • Auf jeder Karte sind vier verschiedene Gegenstände in vier verschiedenen Farben abgebildet.
  • Im Spielverlauf werden Karten aneinandergelegt. Immer die lange Seite einer Karte an die lange Seite einer anderen Karte, oder kurze Seite an kurze Seite.
  • Wenn zwei Karten aneinanderlegt werden, dann müssen sich an der Schnittstelle der beiden Karten wieder vier verschiedene Gegenstände in vier verschiedenen Farben befinden.
  • In jeder Runde werden zwei Karten vom Stapel aufgedeckt. Alle spielen gleichzeitig und versuchen, so schnell wie möglich eine korrekte Anlegemöglichkeit für eine der beiden Karten zu finden.
  • Wer zuerst eine Anlegemöglichkeit entdeckt, ruft Stopp, legt die Karte an und erhält die andere Karte als Gewinn.
  • Wer zuerst sechs Karten besitzt, ist Sieger.

Details

Verlag:Amigo Spiel + Freizeit GmbH
Grafiker:Unbekannt
Altersgruppe:Altersgruppe 6-10 Jahre
Alter:Ab 5 Jahren
Spieler:2-6 Personen
Dauer:15 Minuten
Genre:Reaktionsspiel
Preis:5.00€