Snapshot

Ein Spiel von Rüdiger Dorn

Platz 2 in der Testsaison 2010

Jeder Spieler erhält eine hölzerne Spielscheibe und einen identischen Satz an Auftragskarten. Jeder dreht sofort seine oberste Karte um, die das erste Ziel anzeigt, zu dem die eigene Holzscheibe mit dem Finger geschnipst werden muss, sobald man an der Reihe ist. Um seine Ziele zu erreichen, braucht man nichts weiter als Daumen, Zeigefinger und eine gute Fingertechnik. Werfen ist natürlich nicht erlaubt! Erschwerend liegen verschiedene Hindernisse auf der Spielfläche verstreut, die immer wieder ihre Position verändern, wenn sie im Laufe des Spiels angeschnipst

werden. Auch die Scheiben der Mitspieler bleiben während des gesamten

Spiels in der Arena liegen und befinden sich dummerweise immer genau

dort, wo sie am meisten stören. Die einzelnen Felder auf dem Spielplan

haben zusätzliche Eigenschaften, die man zusätzlich für sich nutzen kann.

So bekommt man etwa Edelsteine geschenkt, darf den Mitspielern einen

Stab als Hindernis vor die Scheiben setzen, oder erhält einen Bonus zum

Nochmalschnipsen. Hat ein Spieler seinen Auftrag erfüllt, darf er gleich die nächste Karte aufdecken und sich auf den Weg schnipsen. Wer seine

Aufträge erfolgreich erledigt hat und von jeder Edelsteinsorte zwei Stück

eingesammelt hat, muss nur noch seine Scheibe gekonnt zum Startfeld

lenken und gewinnt den turbulenten Wettstreit. Ein ungewöhnliches

Aktionsspiel ab 8 Jahren für die ganze Familie.

Details

Verlag:Carletto AG
Grafiker:Unbekannt
Altersgruppe:Altersgruppe 10-15 Jahre
Alter:Ab 8 Jahren
Spieler:2-6 Personen
Dauer:30 Minuten
Genre:Brettspiel
Preis:Unbekannt

Ranking

Spielspaß: