Kilt Castle

Ein Spiel von Günter Burkhardt

Testsaison 2017

Im Wettstreit errichten die Spieler den gemeinsamen Stammsitz ihres schottischen Clans: Kilt Castle. Alle Spieler verfolgen dabei das eigenwillige Ziel, immer dann viele zusammenhängende Türme in der obersten Etage des Bauwerks zu besitzen, wenn diese versilbert werden.

Motor des Spiels sind 10 Baukarten, die am Spielfeldrand entlang "wandern". Mit ihnen legen die Spieler fest, wer in welcher Spielplanreihe baut. Die Baukosten steigen dabei mit zunehmender Höhe der Stockwerke.

Immer wenn beim Wandern der Baukarten eine kartenfreie Reihe entsteht, wird ein ‚Dukatentag‘ ausgerufen. Nun erhält jeder Spieler so viel Geld, wie es seinem wertvollsten Gebäudeteil entspricht. Wer das Spiel mit den meisten Dukaten beendet, gewinnt.


Ein kurzweiliges Spiel für Highländer, Hochstapler und Liebhaber des schottischen Augenzwinkerns.

Details

Verlag:Zoch GmbH
Grafiker:Unbekannt
Altersgruppe:10-15 Jahre
Alter:Ab 10 Jahren
Spieler:2-4 Personen
Dauer:45 Minuten
Genre:Brettspiel